Erstellt am 24. Mai 2016, 10:15

Mehr Sicherheit beim Ticketkauf mit Kreditkarte. Mehr Sicherheit für Kunden bei Zahlungen mit Kreditkarte: Die ÖBB setzen ab 1. Juni auf das 3-D Secure-Verfahren beim neuen Online (tickets.oebb.at) und Mobile Ticketing (ÖBB App).

 |  NOEN, Symbolbild/ÖBB
Soll ein Ticket mit MasterCard, VISA oder American Express bezahlt werden, ist die Eingabe eines 3-D Secure Passwortes erforderlich. Diese Maßnahme erhöht die Sicherheit beim Kauf von Tickets mit Kreditkarte über die digitalen Vertriebskanäle, gleichzeitig beugen die ÖBB Kreditkartenmissbrauch vor.

PIN-Code Abfrage an ÖBB Automaten

Ab Mitte Juli werden schrittweise auch alle ÖBB Ticketautomaten technisch umgerüstet: Bei Bezahlung mit MasterCard, VISA, American Express oder DinersClub wird der vierstellige PIN-Code abgefragt. Der Missbrauch einer verloren gegangenen oder gestohlenen Kreditkarte wird damit weitgehend ausgeschlossen, weil sie ohne dazugehörigen PIN Code nicht als Zahlungsmittel eingesetzt werden kann. Um die Kunden zu informieren werden auch an den Ticketautomaten entsprechende Hinweise in deutscher und englischer Sprache angebracht. Bei Bezahlung mit Bankomatkarte war schon bisher die PIN-Eingabe notwendig.

An den ÖBB Ticketschaltern oder im ÖBB Reisebüro wird entweder eine Unterschrift oder der PIN-Code beim Ticketkauf verlangt. Jeder Kreditkarteninhaber verfügt über einen geheimen vierstelligen Sicherheitscode. Wer seinen PIN-Code vergessen hat, kann bei seinem Kreditkartenanbieter eine neuen anfordern.