Erstellt am 12. April 2016, 08:32

von APA Red

Messerstecherei in Salzburger Flüchtlingsunterkunft. In einem Flüchtlingsheim in Radstadt (Pongau) ist am Montagabend ein 25-jähriger Marokkaner durch Messerstiche verletzt worden.

Symbolfoto  |  NOEN, Pixabay

 Der Mann war mit einem 28-jährigen Iraker in Streit geraten. Die Kontrahenten schlugen sich zunächst gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht. Schließlich nahm der Iraker ein Küchenmesser von der Anrichte und stach mehrfach auf seinen Gegner ein.

Der 25-jährige Mann erlitt Stichwunden im Bereich der rechten Schulter und am rechten Unterarm, er wurde ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht. Der Messerstecher flüchtete nach der Tat, hielt aber dann eine Polizeistreife an und stellte sich den Beamten.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme an, der Iraker wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.