Erstellt am 20. Mai 2017, 16:34

von APA Red

Auer nach zweitem Saisonsieg nun DTM-Titelanwärter. Für Lucas Auer läuft es in der DTM weiterhin hervorragend. Der Tiroler Mercedes-Pilot gewann am Samstag souverän das erste von zwei Rennen auf dem Lausitzring und feierte seinen zweiten Saisonsieg.

Auer hat gut lachen, er siegte erneut  |  APA/dpa

Die Führung in der Gesamtwertung des Deutschen Tourenwagen Masters baute er auf bereits 34 Zähler auf seinen ersten Verfolger aus und machte sich zum Titelanwärter.

Der 22-jährige Auer startete wie schon bei seinem Sieg in Hockenheim aus der Pole Position und setzte sich vor seinem kanadischen Markenkollegen Robert Wickens und dem Deutschen Rene Rast im Audi RS durch. "Am Ende des ersten Stints und der zweite Stint waren sehr beeindruckend. Ich habe die Pace vorgeben können und alles machen, was ich wollte", sagte Auer.

Auer verteidigte seine Position zu Beginn des Rennens souverän und baute die Führung aus. Hinter ihm kämpften mehrere Fahrer um die Plätze. Der Engländer Jamie Green versuchte im Audi mit einem frühen Reifenwechsel, das Feld von hinten aufzurollen, wurde aber nur Zehnter. Während viele Fahrer früh dem Beispiel Greens folgten, ging Auer erst in der Mitte des Rennens an die Box. Nachdem alle Fahrer draußen gewesen waren, übernahm Auer wieder die Führung und fuhr den Sieg ungefährdet nach Hause.

Der Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger gewann sein insgesamt drittes Rennen dieser Motorsport-Serie, es war sein zweiter Sieg in der Lausitz nach dem Premierenerfolg 2016. Er hat nun 68 Punkte auf dem Konto und damit bereits 34 mehr als sein britischer Markenkollege Gary Paffett (34), der Tagessechster wurde. Der deutsche Titelverteidiger Marco Wittmann kam im BMW über Rang 13 nicht hinaus. Am Sonntag startet um 15.18 Uhr das nächste Rennen.