Erstellt am 26. April 2017, 18:32

von APA Red

"Cassini" zur letzten Mission aufgebrochen. Nach mehr als zwölfjähriger Reise rund um den Saturn ist die NASA-Raumsonde "Cassini" zu ihrer letzten Mission aufgebrochen.

Cassini erforscht den Saturn  |  APA/ag.

 Die Sonde begann am Mittwoch damit, in die Zone zwischen dem Planeten und seinen Ringen einzutauchen, wie die US-Raumfahrtbehörde im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte.

Der Funkkontakt zu "Cassini" ging erwartungsgemäß verloren, als sich die Sonde dem Saturn so stark anzunähern begann wie noch nie zuvor. Die NASA hofft darauf, dass der Kontakt nach rund 24 Stunden wiederhergestellt ist, wenn sich "Cassini" wieder weiter von dem Planeten entfernt hat.

In den nächsten Monaten soll die Sonde insgesamt 22 Mal in die rund 24.000 Kilometer lange Zone zwischen den inneren Ringen und dem Planeten abtauchen. Diese Zone ist nie zuvor erforscht worden.

Die US-Weltraumbehörde bezeichnet diese letzte Mission der vor 20 Jahren ins All geschickten Sonde als das "Große Finale". Nach ihren Erkundungsflügen in etwa 3.000 Kilometer Entfernung von den Saturnringen soll "Cassini" im September in die Atmosphäre des Saturn eintauchen und verglühen.