Erstellt am 19. November 2015, 21:55

von APA/Red

Nemecz holte in Girona European-Tour-Ticket. Golfer Lukas Nemecz hat sich am Donnerstag bei der Tour School in Girona das Startrecht für die European Tour 2016 gesichert.

Der 26-jährige Steirer verbuchte in Spanien eine 71er Runde und beendete das Turnier als geteilter 24. Für die besten 25 gibt es eine Tourkarte. Nemecz feierte damit eine gelungene Aufholjagd, war er doch als 31. in den Finaltag gestartet.

Am Donnerstag brauchte Nemecz am 13. Loch sieben Schläge und musste sich damit ein sogenanntes Triple-Bogey eintragen lassen, woraufhin die angestrebte Tourkarte bereits in weiter Entfernung schien. Danach spielte der Grazer allerdings vier seiner insgesamt sieben Birdies an diesem Tag und sicherte sich um einen Schlag gerade noch den begehrten Startplatz.

"Wow! Was für ein Finish! European Tour Karte 2016... Unglaublich cool", schrieb Nemecz danach auf Facebook. Die beiden übrigen angetretenen Österreicher Christoph Körbler und Martin Wiegele hatten am Dienstag den Cut verpasst.

Bernd Wiesberger gratulierte Nemecz noch am Donnerstag aus Dubai und freute sich: "Am Ende bin ich nicht mehr der einzige Österreicher auf der European Tour", hieß der Weltranglisten-30. seinen Landsmann per Twitter willkommen. "Gratulation an Lukas Nemecz und willkommen bei der großen Show!!", schrieb Wiesberger weiter. Nemecz wird etwa 15 Tour-Starts bekommen.

"Ich hätte die sehr gute Challenge-Tour-Kategorie auch gerne genommen! Dass es letztendlich doch noch mit der Karte für die European Tour geklappt hat, ist natürlich unglaublich. Ich muss das alles erst einmal realisieren", sagte Nemecz und betonte: "Ein riesiges Dankeschön gilt meiner Freundin Viki, die mich als Caddie enorm unterstützt hat. Wir waren ein großartiges Team."