Erstellt am 11. März 2016, 14:07

von APA/Red

ÖFB-Keeper Almer vor möglichem Comeback im Austria-Tor. Österreichs Fußball-Nationaltorhüter Robert Almer könnte am Sonntag (16.30 Uhr) im Ligaspiel der Wiener Austria bei Sturm Graz sein Comeback nach viereinhalb Monaten Verletzungspause geben.

 |  NOEN, APA

Der 31-Jährige steht nach seinem Ende Oktober im Wiener Derby erlittenen Teilabriss des hinteren Kreuzbandes im Knie seit einigen Wochen wieder voll im Training.

Almer könnte nun drei Monate vor Beginn der EM in Frankreich erstmals wieder Spielpraxis sammeln. Eine endgültige Entscheidung will Austria-Trainer Thorsten Fink aber erst kurz vor dem Spiel treffen, gab der Club am Freitag in einer Aussendung bekannt. Es komme unter anderem darauf an, "wie sich Robert während der nächsten Tage fühlt".

Zeitdruck ist Österreichs Nummer eins bei der Genesung keiner auferlegt worden. Im Austria-Tor wurde der Steirer seit November von Osman Hadzikic vertreten, der am Samstag seinen 20. Geburtstag feiert. Sollte Almer eine weitere Woche ausfallen, wäre das laut Clubangaben kein Problem. "Osman Hadzikic hat in den vergangenen Wochen hervorragend gehalten, sein Talent unter Beweis gestellt", erklärte Fink.

Im Nationalteam hat Almer während seiner Verletzungspause nur einen Lehrgang verpasst. Den Test Mitte November gegen die Schweiz (1:2) bestritt an seiner Stelle Ingolstadt-Legionär Ramazan Özcan. Sein Aufgebot für das nächste ÖFB-Camp in eineinhalb Wochen in Stegersbach samt der beiden Testspiele in Wien gegen Albanien (26. März) und die Türkei (29. März) gibt Teamchef Marcel Koller kommenden Dienstag bekannt.