Erstellt am 09. August 2016, 14:43

Ruderin Lobnig zog ins Einer-Halbfinale ein. Magdalena Lobnig hat den Aufstieg ins Olympia-Halbfinale im Frauen-Einer im Rudern geschafft.

 |  APA (AFP)

 Lobnig belegte in ihrem Viertelfinal-Lauf in der Lagoa Rodrigo de Freitas hinter der US-Amerikanerin Genevra Stone und der Schweizerin Jeannine Gmelin Platz drei. Die ersten Drei stiegen direkt auf, für die anderen ging es in den Hoffnungslauf.

Die regierende Europameisterin hat ihren nächsten Einsatz im Halbfinale am Donnerstag (14.30 Uhr/MESZ). Lobnig hatte auf Siegerin Stone (7:27,04 Minuten) 8,33 Sekunden Rückstand.