Erstellt am 11. August 2016, 14:42

Sieber-Brüder verpassten Ruder-Finaleinzug deutlich. Der Leichtgewichts-Doppelzweier Paul und Bernhard Sieber hat am Donnerstag bei den olympischen Ruderbewerben in der Lagoa Rodrigo de Freitas von Rio de Janeiro in seinem Halbfinale den sechsten und letzten Platz belegt.

 |  APA

Das ÖOC-Duo kämpft damit am Freitag um 14.20 Uhr MESZ um die Ränge 7 bis 12.

Sieber/Sieber, die nach einem verpatzten Vorlauf im Hoffnungslauf das Ruder herumgerissen und in die Vorschlussrunde gekommen waren, waren im Halbfinale jedoch chancenlos. Am Ende fehlten 15,61 Sekunden auf die Laufschnellsten, die Südafrikaner James Thompson/John Smith.

Da der Renntag am Mittwoch wegen starken Windes abgesagt worden war, durften die Siebers erst am Donnerstag rudern. Verlegt wurde auch das Frauen-Einer-Halbfinale mit Magdalena Lobnig auf Freitag (15.20 Uhr MESZ).