Erstellt am 21. Mai 2017, 16:06

von APA Red

Ogier feierte in Portugal seinen 40. Sieg. Der Franzose Sebastien Ogier hat am Sonntag seinen 40. Sieg in der Rallye-Weltmeisterschaft gefeiert.

Ogier fliegt dem Sieg entgegen  |  APA/ag.

Der vierfache Champion gewann die Portugal-Rallye mit 15,6 Sekunden Vorsprung auf den Belgier Thierry Neuville (Hyundai) und baute damit auch die Führung in der Gesamtwertung aus. Nach sechs von 13 Rennen hält Ogier bei 128 Punkten und 22 Zählern Vorsprung auf Neuville.

Ogier hatte in seinem Ford Fiesta das Auftaktrennen in Polen gewonnen, danach aber viermal den Sieg verpasst. Im Norden Portugals holte der 33-Jährige nun seinen zweiten Saisonsieg und schloss mit seinem fünften Portugal-Triumph (2010, 2011, 2013, 2014, 2017) zum finnischen Rekordsieger Markku Alen auf.