Erstellt am 14. Dezember 2015, 14:19

von APA/Red

Rapid in erster K.o.-Runde gegen Valencia. Der SK Rapid Wien trifft im Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League auf den spanischen Spitzenclub Valencia.

Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon. Österreichs Vizemeister bestreitet das Hinspiel am 18. Februar zuerst auswärts. Das Rückspiel steigt am 25. Februar im Ernst-Happel-Stadion in Wien.

Valencia ist als Gruppendritter der Champions League in die Europa League umgestiegen. Die Spanier mussten sich in der Königsklasse Zenit St. Petersburg und dem belgischen Überraschungsteam KAA Gent beugen. In der Liga liegt Valencia unter dem neuen englischen Trainer Gary Neville derzeit auf Rang acht.

Fordernde Aufgaben haben Österreichs Europa-League-Legionäre im Sechzehntelfinale am Montag in Nyon zugelost bekommen: ÖFB-Teamstürmer Marc Janko darf sich mit dem FC Basel gegen den französischen Erstligisten St. Etienne Aufstiegschancen ausrechnen. Weitaus schwieriger ist die Ausgangslage für seine Landsleute.

Der FC Midtjylland mit Daniel Royer und Martin Pusic trifft auf Manchester United. Alexander Manninger hat mit dem FC Augsburg mit Liverpool ebenfalls einen englischen Kontrahenten. Der bei Tottenham unter Vertrag stehende Sebastian Wimmer bekommt es mit dem italienischen Topverein Fiorentina zu tun. Michael Gspurning ist mit Schalke 04 gegen Schachtar Donezk gefordert.