Erstellt am 28. August 2016, 12:38

Salzburger attackiert zwei Menschen mit Elektroschocker. Mit einem Elektroschocker ist am Samstagnachmittag ein 28-Jähriger in einer Wohnsiedlung in Salzburg-Maxglan auf eine 55-Jährige und einen 36-jährigen Mann losgegangen.

 |  NOEN, APA (Symbolbild)

Er bedrohte die beiden und verletzte sie durch mehrere Angriffe. Zudem waren beide stark geschockt. Das Einsatzkommando Cobra nahm den 28-Jährigen anschließend in dessen Wohnung fest, berichtete die Polizei am Sonntag.

Die Beamten stellten den Elektroschocker sicher, der auf dem Wohnzimmertisch lag. Beim Transport des Verdächtigen in eine Klinik versuchte er mehrmals, einen Polizisten zu beißen und mit Fußtritten zu verletzen. Außerdem bedrohte er die Beamten mit dem Umbringen.

Die Polizei sprach ein vorläufiges Waffenverbot aus und kündigte eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung, der gefährlichen Drohung und versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt an. Der 28-Jährige befindet sich auf freiem Fuß. Das Motiv für die Tat war vorerst nicht bekannt. Ein Streit dürfte aber nicht vorausgegangen sein, sagte ein Polizei-Sprecher.