Erstellt am 25. April 2016, 16:59

von LPD Burgenland

Schwerpunktaktion: 52 Lenkern wurde Weiterfahrt untersagt. Landesverkehrsabteilung Burgenland führte am Wochenende im Bereich des ehemaligen Grenzübergangs Nickelsdorf sowie auf der Bundesstraße 65 bei Rudersdorf eine Schwerpunktaktion durch.

 |  NOEN, Symbolbild
Bei der Schwerpunktaktion wurden 
  • 297 Anzeigen nach dem Kraftfahrgesetz erstattet

  • 79 Organmandate ausgestellt

  • 58 Sicherheitsleistungen eingehoben

  • 24 Kennzeichen abgenommen

  • 52 Lenkern die Weiterfahrt untersagt

Bei den technischen Kontrollen konnten besonders Mängel bei den Bremsen, der Lenkung, den Reifen und den Radaufhängungen festgestellt werden.

Bei 24 Fahrzeugen waren die Mängel derart groß, dass wegen Gefahr im Verzug die Kennzeichen abgenommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Schülerbus mit defekten Bremsen

Ein serbischer Bus mit über 50 Schülern an Bord, der auf dem Weg nach Wien war, wurde gestoppt, da bei den Rädern an der Hinterachse keine Bremswirkung gegeben war. Bei einem ungarischen Sattelkraftfahrzeug, dem ebenfalls die Weiterfahrt untersagt wurde, waren verschiedene 26 Mängel gegeben.