Erstellt am 02. Juli 2016, 14:38

von APA/Red

Böser Unfall von Kwjat. Der russische Formel-1-Pilot Daniil Kwjat hat im Qualifying zum Großen Preis von Österreich einen bösen Unfall verzeichnet.

 |  AFP

Beim Toro-Rosso-Fahrer brach am Samstag in der letzten Kurve beim Überfahren der neuen Randsteine die Aufhängung seines rechten Hinterrades, daraufhin drehte sich der Russe in hoher Geschwindigkeit und zerstörte beim Einschlagen in die Leitplanken den Frontpart des Autos.

Schon am Vormittag hatte der WM-Führende Nico Rosberg infolge eines ähnlichen Aufhängungsbruches seinen Mercedes schwer beschädigt. Insgesamt war es nach den Unfällen von Max Verstappen am Freitag sowie Rosberg, Sergio Perez und Kwjat am Samstag der bereits vierte Vorfall ähnlicher Natur auf dem mit frischem Asphalt und neuen Randsteinen versehenen Red Bull Ring.