St. Pölten

Update am 06. April 2018, 10:08

von APA Red

St. Pöltnerin bei Geisterfahrer-Unfall auf A2 getötet. Eine 69-jährige Frau aus St. Pölten ist am Donnerstagabend bei einem Geisterfahrer-Unfall auf der Südautobahn A2 in der Steiermark getötet worden.

Laut Polizei war ein Pkw-Lenker (48) mit seiner Mutter, einer 69-jährigen St. Pöltnerin, in Richtung Wien unterwegs, als sie zwischen Pinggau und Schäffern (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) mit dem Pkw einer deutschen Staatsbürgerin (83), wohnhaft im Bezirk Güssing, die in die falsche Richtung fuhr, frontal zusammenstießen.

Die Geisterfahrerin und der Lenker des anderen Pkw wurden schwer verletzt, die 69-Jährige kam ums Leben. Weitere Umstände zum tatsächlichen Unfallhergang, und wie die Geisterfahrerin auf die falsche Richtungsfahrbahn kam, waren noch nicht bekannt.

Die Schwerverletzten mussten von der Feuerwehr Pinggau aus den Fahrzeugwracks befreit und in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die A2 war im Unfallsbereich von 21:45 Uhr bis 23:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.