Erstellt am 10. September 2015, 13:24

von APA/Red

Wegen Mordversuchs gesuchter Schwede verhaftet. Obersteirische Polizisten haben am Mittwoch einen wegen mehrfachen Mordversuchs zur Fahndung ausgeschriebenen Schweden (40) am Bahnhof von Bruck/Mur festgenommen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit.

 |  NOEN, APA (Gindl)

Der Mann war per EU-Haftbefehl gesucht worden. Im Rahmen einer Zielfahndung erfolgte der Zugriff, hieß es seitens der Staatsanwaltschaft Leoben.

Die Verhaftung soll nach einem Hinweis des Bundeskriminalamtes erfolgt sein. Der Schwede, der gerade mit einem Zug weiterfahren wollte, wurde von Beamten der Polizeiinspektion Bruck/Mur anhand eines Fotos identifiziert und geschnappt. Er wurde von dem plötzlichen Zugriff der Beamten offenbar überrascht und leistete keinen Widerstand.

Genaue Angaben zu den dem Mann zur Last gelegten Verbrechen gab es vorerst nicht. Er habe noch keine Unterlagen aus Schweden erhalten, so der zuständige Leobener Staatsanwalt Walter Plöbst. Dem Vernehmen nach soll es sich um einen dreifachen Mordversuch in Schweden handeln. Der 40-Jährige wurde in der Justizanstalt Leoben in Auslieferungshaft genommen.