Erstellt am 06. Juli 2016, 15:47

von APA Red

Ausgebüxtes Känguru springt durch die Weinberge. Es heißt ja bekanntlich "No Kangaroos in Austria". So ganz richtig ist das derzeit aber nicht...

 |  APA

An der südsteirischen Weinstraße sind vor rund zwei Wochen zwei Bennett-Kängurus aus einem privaten Gehege in Gamlitz ausgebüxt. Während "Hanni" nach zwei Tagen wieder eingefangen werden konnte, springt "Nanni" noch in den Weinbergen herum, berichtete die "Kleine Zeitung" am Mittwoch.

Vor ein paar Tagen habe man es schon gefangen gehabt, doch das Bennett sprang noch einmal aus dem Käfig und war wieder weg. Bis zu zwei Meter hoch kann das Tier hüpfen. Der Besitzer hat für zweckdienliche Hinweise eine Belohnung von 150 Euro ausgesetzt.

Schon vor einigen Jahren hatte ein Bennett-Känguru in der Steiermark für Aufsehen gesorgt: "Sumsi" war 2010 aus einem kleinen Tierpark in Predig (Bezirk Deutschlandsberg) ausgebrochen und wurde angeblich sogar Jahre danach noch in der Gegend gesehen.