Erstellt am 03. April 2017, 12:37

von APA Red

Fünf Verkehrstote in der vergangenen Woche. Fünf Verkehrstote hat es in der vergangenen Woche auf Österreichs Straßen gegeben.

Alle Opfer waren einspurig unterwegs  |  APA

Auffällig, aber den ersten sehr warmen Tagen des Jahres durchaus entsprechend war, dass es sich bei allen fünf um Lenker von Einspurigen handelte. So starben laut Innenministerium zwei Leichtmotorradlenker, zwei Radfahrer und ein Motorradlenker.

Zwei Tote gab es am Wochenende. Am Samstag starb in Klagenfurt ein 74-jähriger Leichtmotorradlenker, der an einer Kreuzung mit seinem Gefährt gegen einen Pkw prallte. Dessen Lenkerin hatte den Einspurer übersehen.

Zwei Verkehrstote gab es in Niederösterreich und je einen im Burgenland, Kärnten und der Steiermark. Vermutliche Unfallursachen waren in jeweils einem Fall mangelnder Sicherheitsabstand, nicht angepasste Geschwindigkeit, Überholen und Unachtsamkeit. Seit Jahresbeginn starben 74 Menschen auf Österreichs Straßen, im Vergleichszeitraum 2016 waren es 81.