Erstellt am 07. Oktober 2015, 10:45

Trio prügelte 32-Jährigen krankenhausreif. Eine jahrelange Fehde zwischen zwei serbischen Familien ist am Dienstagabend in Zell am See im Salzburger Pinzgau eskaliert.

 |  NOEN, APA (Webpic)

Drei Männer einer serbisch-albanischen Familie attackierten einen 32-Jährigen der anderen Familie mit Holzstöcken und prügelten ihn brutal zu Boden. Die Gewalttäter ließen erst von ihrem Opfer ab, als eine couragierte Nachbarin einschritt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Das Trio floh noch vor Eintreffen der Polizei mit einem Auto Richtung Saalfelden. Die Männer konnten aber ausgeforscht und festgenommen werden. Einer von ihnen gab an, dass es sich um eine "Abreibung" wegen einer jahrelangen Familienfehde gehandelt habe.

Die Männer werden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. Das verletzte Opfer wurde im Krankenhaus Zell am See stationär aufgenommen.