Erstellt am 20. Juli 2016, 13:26

von APA/Red

Wien: U-Haft über Verdächtigen verlängert. Die U-Haft eines nach dem blutigen Supermarktüberfall in Wien-Penzing festgenommenen Verdächtigen ist am Mittwoch am Landesgericht verlängert worden. Als Grund wurde von Gerichtssprecher Thomas Spreitzer weiterhin die Tatbegehungsgefahr genannt.

 |  APA (Archiv/Gindl)

Es bestehe der dringende Tatverdacht des Raubes mit Todesfolge als Beitragstäter, sagte Spreitzer. Die nächste Haftverhandlung findet am 20. August statt.

Allerdings war der 63-Jährige, der den Supermarkträuber bei sich wohnen ließ, bei seiner Festnahme bis auf die Zähne bewaffnet. Als Beamte des Einsatzkommandos Cobra die Wohnung in der Wiener Innenstadt stürmten, lag der 63-Jährige mit einer Pistole in der Hand im Bett und zielte auf die Polizisten.