Erstellt am 26. Mai 2016, 12:27

von APA/Red

Unbeteiligter nach missglücktem Drogendeal bedroht. Ein 37 Jahre alter Tiroler ist in der Nacht auf Donnerstag von Dealern beim Kauf von Drogen bestohlen worden und hat danach einen Unbeteiligten mit dem Messer bedroht.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

 Eine vorbeikommende Polizeistreife nahm ihn fest, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. Der Tiroler und ein 27-jähriger Grazer wollten gegen 23.50 Uhr im Bereich Jakominiplatz von zwei ihnen unbekannten Männern dunkler Hautfarbe Suchtgift kaufen.

Der Tiroler hielt dabei mehrere Geldscheine in der Hand. Plötzlich entriss ihm einer der Unbekannten das Bargeld, beide Täter liefen in Richtung Radetzkystraße davon. Nach kurzer vergeblicher Verfolgung und anschließender Rückkehr zum Jakominiplatz glaubte der 37-Jährige in einem Passanten aus Kamerun einen der Täter wiederzuerkennen.

Er bedrohte diesen mit einem Messer und forderte die Herausgabe des gestohlenen Bargeldes. Eine Polizeistreife sah den Mann mit dem gezückten Messer und schritt ein. Der 37-Jährige ließ sich ohne Widerstand festnehmen. Der in Graz lebende 35-jährige Kameruner, der mit dem vorangegangenen Diebstahl nichts zu tun hatte, blieb unverletzt. Der 37-Jährige wird angezeigt.