Erstellt am 01. November 2015, 09:57

von APA/Red

Verdächtige kamen im Halloween-Kostüm zum Apotheken-Einbruch. Zwei junge Männer sind im Schutz von Halloween-Maskierungen in Tirol in zwei Apotheken eingebrochen, konnten aber noch in der Nacht auf Allerheiligen von der Polizei festgenommen werden.

Die Täter wurden trotz Maskerade geschnappt  |  NOEN, APA (DPA)

Die Vorgangsweise war spektakulär, der angerichtete Sachschaden beträchtlich, die Beute allerdings "relativ gering", so die Polizei.

Kurz nach Mitternacht war in der Bezirksleitstelle Hall ein Einbruchsalarm der Apotheke in Mils eingegangen, wenig später einer der Apotheke in Kolsass. Die ausrückenden Einsatzstreifen stellten vorerst fest, dass unbekannte Täter jeweils die Schaufensterscheiben eingeschlagen und in den Geschäften die Kassen aufgebrochen hatten.

Im Zuge der konzentrierten Fahndung stellte eine Polizeistreife in der Nähe des zweiten Tatorts einen Pkw, dessen Lenker noch einen kurzen Fluchtversuch unternommen hatte. Bei der Fahrzeugkontrolle konnten eindeutiges Einbruchswerkzeug, Masken und Bargeld festgestellt werden. Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um einen 26-jährigen Italiener und einen 21-jährigen Rumänen.

Für die Einbrüche hatten sie sich Halloween-Masken aufgesetzt und ein Skelettkostüm getragen. Die beiden mutmaßlichen Täter sind teilweise geständig und wurden in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.