Erstellt am 08. April 2017, 12:20

von APA Red

Steirerin nach mehreren Diebstählen festgenommen. Die Grazer Polizei hat am Freitag eine 30-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz gleich mehrfach bei Diebstählen erwischt.

Die Polizei musste gleich zweimal einschreiten  |  APA

Sie wurde schließlich festgenommen, dabei trat und schlug sie nach den Beamten, einer von ihnen erlitt leichte Verletzungen. Die Frau erwartet ein Strafverfahren.

Die 30-Jährige hatte in der Innenstadt in einem Geschäft mehrere Kleidungsstücke gestohlen, dabei wurde sie von einem Detektiv beobachtet, der die Polizei alarmierte. Die Frau wurde wenig später von Beamten angehalten, bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Diebesgut im Wert von mehreren 100 Euro, die nur zum Teil aus dem Bekleidungsgeschäft stammten.

Die Frau wurde auf der Polizeistation vernommen, knapp vor 20.00 Uhr durfte sie wieder gehen. Sie ging in ein Lokal in der Innenstadt, dort stahl sie ein Mobiltelefon und eine Brieftasche. Zeugen stoppten sie beim Verlassen des Lokals, bis die Polizei eintraf.

Als die neuerliche Amtshandlung abgeschlossen war, begann die Frau, sich der Einlieferung ins Polizeianhaltezentrum zu widersetzen. Neben Tritten und Schlägen bedachte sie die Beamten mit Schimpfworten und bespuckte sie. Daraufhin wurde sie zu Boden gezwungen und mit Handschellen gefesselt.

Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren, nicht nur wegen der Diebstähle, sondern auch wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt, Beleidigung und Körperverletzung.