Erstellt am 04. Oktober 2015, 21:23

von APA Red

Wiesberger nach starker Schlussrunde Vierter!. Golf-Profi Bernd Wiesberger hat sich bei den renommierten Dunhill Links Championship in Schottland mit einer starken Sonntag-Runde auf den geteilten vierten Endrang verbessert.

 |  NOEN, APA (KEYSTONE)

Der Oberwarter benötigte auf dem Old Course von St. Andrews 66 Schläge. Diese Runde von sechs unter Par brachte den 29-Jährigen um 18 Plätze nach vorne.

Auf Sieger Thorbjörn Olesen aus Dänemark fehlten Wiesberger und den vier weiteren Viertplatzierten in der Endabrechnung drei Schläge. Die auf Rang zwei gelandeten US-Amerikaner Chris Stroud und Brooks Koepka waren um einen Stroke besser.

Auf Twitter meinte Wiesberger: "Ich bin natürlich enttäuscht über den verpassten Putt am 18. Loch, aber insgesamt war es eine weitere gute Woche. Es ist immer angenehm, in der Heimat des Golfs zu spielen und heute habe ich ziemlich ordentlich gespielt."

In der Vorwoche hatte der Oberwarter in Bad Griesbach den Cut verpasst. Nach dem starken Auftritt in Schottland spielt der Weltranglisten-30. auf der Europa Tour übernächste Woche in Portugal weiter.

Europa-Tour - Links Championship, in St. Andrews, Carnoustie und Kingsbarns/Schottland (5. Mio. Dollar/Par 72), Endstand:
1. Thorbjörn Olesen (DEN) 270 (68+66+65+71) Schläge - 2. Chris Stroud (USA) 272 (68+66+70+68) und Brooks Koepka (USA) 272 (72+69+64 +67) - 4. Bernd Wiesberger (AUT) 273 (70+68+69+66), Joakim Lagergren (SWE) 273 (71+71+62+69), Kiradech Aphibarnrat (THA) 273 (75+63+66+69), Chris Wood (ENG) 273 (71+72+65+65) und Benjamin Hebert (FRA) 273 (69+67+67+70)


Wiesberger als 21. in den Schlusstag der Links Championship

Golfer Bernd Wiesberger geht als 21. in den Schlusstag der zur European Tour zählenden Links Championship.

x  |  NOEN, APA (KEYSTONE)


Der Burgenländer blieb am Samstag in St. Andrews/Schottland 3 unter Par (69 Schläge) und verbesserte sich damit um einen Platz. Wiesberger erlebte auf den letzten fünf Löchern ein Auf- und Ab mit drei Birdies (1 unter Par), einem Bogey (1 über Par) und einem Doppel-Bogey (2 über Par).

Österreichs Nummer eins hat acht Schläge Rückstand auf den führenden Dänen Thorbjörn Olesen, der drei Schläge Vorsprung auf den Deutschen Florian Fritsch und vier auf den Franzosen Benjamin Hebert hat.