Erstellt am 15. Mai 2016, 13:08

Zwei tödliche Verkehrsunfälle im Flachgau. Zwei tödliche Verkehrsunfälle haben die Einsatzkräfte Sonntagfrüh im Flachgau in Salzburg in Atem gehalten. In Eugendorf ist ein Pkw-Lenker von der Westautobahn (A1) abgekommen und verbrannt. Auch in Oberndorf kam ein Fahrzeuglenker ums Leben.

 |  NOEN, APA (FF-EUGENDORF)

Laut Presseaussendung der Polizei ist ein Pkw-Fahrer gegen 5.00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache von der Richtungsfahrbahn Wien nach rechts abgekommen. Sein Wagen durchbrach einen Wildzaun, stürzte über eine Böschung, überschlug sich und landete auf dem Dach liegend in einem Bachbett.

Das Auto begann sofort zu brennen, der Lenker starb. Die Freiwilligen Feuerwehren Seekirchen und Eugendorf löschten das Feuer. Für die Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden.

Die Identität des Lenkers war Sonntagvormittag noch ungeklärt, ebenso der genaue Hergang des Unglücks. Denn zum Unfallzeitpunkt herrschte nur geringes Verkehrsaufkommen, es konnten keine Zeugen ermittelt werden.

Noch keine Details lagen der Landespolizeidirektion über einen tödlichen Verkehrsunfall um etwa 8.00 Uhr in Oberdorf vor. Dort ist eine Person auf der Lamprechtshausener Landesstraße gestorben, eine weitere soll schwer verletzt worden sein.