Erstellt am 11. Juni 2016, 08:30

von Christoph Hornstein

Chirurgie ist Tagesklinik. ;Hartnäckig hält sich in Klosterneuburg das Gerücht, das gesamte Spital werde auf Tagesklinikbetrieb umgestellt. In Wirklichkeit betrifft das nur die Chirurgische Abteilung.

Ist weiterhin rund um die Uhr für die Patienten da: Das Pflegeteam Interne 2 / RNS.  |  NOEN, Landesklinikum Klosterneuburg

„Die Umsetzung der operativen Tagesklinik betrifft ausschließlich die Chirurgie und die Unfallchirurgie, nicht jedoch die Fachabteilung für Innere Medizin incl. RNS! Auch die Gynäkologie und Geburtshilfe sowie die Anästhesie stehen weiterhin rund um die Uhr zur Verfügung“, betont das Landesklinikum Klosterneuburg und will damit Gerüchten um eine komplette Tagesklinik-Umstellung entgegenwirken.

Patienten mit akuten Herzbeschwerden, mit entgleistem Blutzucker oder Blutdruck, oder mit heftigen Magenschmerzen werden von den Internisten nach wie vor zu jeder Tages- und Nachtzeit und auch am Wochenende ambulant oder falls notwendig stationär behandelt.

Team der Geburtshilfe ist rund um die Uhr im Dienst

Auch den werdenden Müttern sei gesagt: Das Team der Geburtshilfe ist rund um die Uhr im Dienst. Im Falle der Notwendigkeit eines Kaiserschnittes sorgt der ebenfalls rund um die Uhr diensthabende Anästhesist für eine schmerzfreie Operation. Auch bestehe nach wie vor das gesamte Leistungsangebot an gynäkologischen Operationen.

Die Tagesklinik beziehe sich nur auf die Chirurgische Abteilung. Dort werden ausschließlich geplante Operationen durchgeführt, die in der Liste für tagesklinische Eingriffe stehen. Die ambulante Versorgung chirurgischer Probleme wie zum Beispiel Schnitt- und Rissquetschwunden sei ebenfalls in der Zeit von 8 bis 18 Uhr auf höchstem Niveau gegeben.