Erstellt am 06. März 2016, 05:29

von Christoph Hornstein

Der "gläserne" Marathon-Mann. Seit 25 Jahren gibt es die Glaserei Robert Glaser in Kierling. Daneben streift der Meister seines Fachs Erfolge im Marathon-Lauf ein.

Glasermeister Robert Glaser aus Kierling ist nicht nur in seiner Werkstatt in seinem Element. Als Marathonläufer hat er schon viele Preise geholt.  |  NOEN, zVg

"Nomen est omen" - "Der Name ist ein Zeichen" könnte man meinen, wenn man den Besitzer der schmucken Glaserei in Kierling kennenlernt. Aber Robert Glaser hat nicht wegen seines Namens das Handwerk der Glaserei erlernt: „Es war die Begeisterung für diesen Werkstoff.“

So zerbrechlich und doch formbar. Es sorgt für Durchblick und mit ein bisschen Silber erkennt man sich selbst. Glas ist ein geheimnisvoller Werkstoff und das faszinierte Robert Glaser aus Kierling schon immer. So war es glasklar, dass Robert Glaser den Beruf der Glaserei von der Pike auf erlenen wollte. In Klosterneuburg und Wien verdiente er sich die ersten Sporen und wurde mit dem Werkstoff Glas auch handwerklich konfrontiert. Nach dem erfolgreichen Lehrabschluss in der Berufsschule in Kramsach/Tirol legte Robert Glaser 1990 die Meisterprüfung ab.

Den Traum vom eigenen Geschäft verwirklichte sich Glaser in Kierling und im Laufe der Jahre etablierte sich in der Hauptstraße 143 ein nicht mehr wegzudenkendes erfolgreiches Unternehmen. Unterstützt wird der Glasermeister von acht Mitarbeitern, davon allein fünf Glasfacharbeiter. Als Meisterbetrieb beschäftigt sich Robert Glaser seit 1991 mit der Be- und Verarbeitung, sowie Reparaturen von Gläsern aller Art, mit Spiegel und Kunstverglasungen und mit der gesamten Palette der Bauglaserei.

Der oft harte Unternehmeralltag verlangt nach einem Ausgleich. Den hat Glaser im Sport gefunden. Als aktives Mitglied der Klosterneuburger „Road Runners“ hat er so manchen Preis eingeheimst. „Laufen ist meine Leidenschaft“, lässt der Marathonläufer keinen Zweifel an seinem liebsten Hobby.

1991-2016: 25 Jahre Glaserei Glaser

Nun darf gefeiert werden, denn das Unternehmen ist heuer genau 25 Jahre alt. „Es war nicht immer leicht, aber ich habe es nie bereut“, ist Glaser von der Richtigkeit des Schritts in die Selbstständigkeit und zum eigenen Unternehmen überzeugt. Und mit dieser Einstellung und der Ausdauer des Marathonläufers wird es wohl die Glaserei in Kierling noch lange geben.