Erstellt am 04. Dezember 2015, 10:33

von Victoria Heindl

Die Bullen sind los. Der Höfleiner Kabarettist Gery Seidl erhält den renommiertesten Preis der deutschsprachigen Kabarettszene 2016.

Mit seinem Programm »Bitte.Danke« begeisterte Gery Seidl auch schon das Höfleiner Publikum.  |  NOEN, NÖN

Klosterneuburg scheint eine gute Weide für junge und vor allem lustige Stiere zu sein. Zwei "Jung-Bullen" gibt es schon. Nun kann sich auch der Höfleiner Gery Seidl – nach Klaus Eckel und Werner Brix – über den „Oscar“ der deutschsprachigen Kabarettszene freuen.

„Ich bin sehr stolz und war absolut überrascht. Eigentlich habe ich die Nachricht zwischen Tür und Angel erhalten“, freut sich Seidl noch Tage nach der Verkündigung der Preisträger über diese Auszeichnung für sein aktuelles Programm.

Mit dem Programm „Bitte.Danke“ überzeugte Seidl bereits das Höfleiner Publikum bei seinem Auftritt im Kulturkeller. Nun gewann er auch die Lacher der internationalen Jury und wurde als österreichischer Preisträger des „Salzburger Stiers 2016“ ausgewählt.

Auftritt in Höflein im nächsten Jahr

Nicht nur bei der Preisverleihung in Paderborn wird der „Neo-Stier“ Auszüge aus seinem Erfolgsprogramm spielen, auch in Höflein wird er auf heimischer Weide wieder für viele Lacher sorgen.