Erstellt am 04. Mai 2016, 05:14

von Martin Gruber-Dorninger

Einbrecher haben Saison. Binnen weniger Kilometer schlugen Täter gleich zweimal zu. Bewohner wurden durch Lärm aufmerksam und schlugen Einbrecher in die Flucht.

Da sich die beiden Einbrüche in der Anzengrubergasse sowie in der Alleestraße möglicherweise zeitlich überschnitten, schließt die Polizei eine Zusammengehörigkeit nicht aus. Obendrein befinden sich beide Tatorte nur wenige Kilometer voneinander entfernt.  |  NOEN, shutterstock/Ilya Andriyanov

In der Vorwoche kam es im Raum Klosterneuburg gleich zu zwei Einbrüchen.Bei beiden kamen die unbekannten Täter davon.

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein Einbrecher in ein Haus in der Anzengrubergasse einzusteigen. Über den Gartenzaun gelangte er auf das Grundstück. Er erspähte dabei ein gekipptes Fenster, das ins Schlafzimmer führt, und versuchte, eben dieses ebenerdig gelegene Fenster –

vermutlich mit einem Brecheisen – aus der Verankerung zu reißen. Der Täter stieg in das Schlafzimmer ein und durchsuchte zwei Nachtkästchen und einen Kleiderschrank sowie die Kosmetikkommode.

Die Bewohner des Hauses wurden durch den Lärm aufmerksam und schauten vorsichtig ins Schlafzimmer. Der Täter bemerkte dies, drückte vom Inneren des Schlafzimmers gegen die Tür und machte sich dann aus dem Staub.

Keinen direkten Täterkontakt

„Die Bewohner hatten also keinen direkten Täterkontakt, daher gibt es keine Täterbeschreibung“, heißt es seitens der Polizei. Der Täter flüchtete durch das Schlafzimmerfenster über den Garten. Der Täter nahm eine Lade eines Nachtkästchens mit, durchsuchte diese im Garten und ließ sie anschließend zurück.

Ein weiterer Einbruch wurde ebenfalls in der Vorwoche gemeldet. Dieser dürfte sich im Zeitraum von 21. bis 28. April abgespielt haben. Bislang unbekannte Täter öffneten in der
Alleestraße einen Gartenschuppen, der mit einem Vorhangschloss versperrt war. Dort werkten die Einbrecher ungestört, da das Haus wegen einer Renovierung derzeit vermutlich unbewohnt ist.

Aus dem Geräteschuppen stahlen die Einbrecher unter anderem einen Rasenmäher, eine Motorsäge, eine Bohrmaschine und eine Stichsäge. Die Täter dürften dabei auch ins Haus eingedrungen sein und einen Fernseher entwendet haben.