Klosterneuburg

Erstellt am 23. September 2016, 13:29

von NÖN Redaktion

„Open House“ bei der NÖN Klosterneuburg. Die Pater Abel-Straße 8 wurde am 22. September zur Fest-Zone erklärt. Das Bürohaus „Studios 8“ beherbergt acht Firmen. Das Erdgeschoß ist die Heimat der NÖN Klosterneuburg. Alle Firmen luden gemeinsam zum Open House.

Nachdem Hausherr Fritz Siedl alle Gäste im Namen der acht Büromieter begrüßte, hob Landeshauptmann-Stellvertreterin  Johanna Mikl-Leitner   in ihren Eröffnungsworten die Wichtigkeit der  lokalen Medien hervor, NÖN-Geschäftsführer Friedrich Dungl  berichtete über den Spagat zwischen Regionalität und Überregionalität der lokalen Printmedien und Stiftskämmerer Walter Simek vom Chorherrenstift segnete das Haus.

Redaktionsleiter Christoph Hornstein brachte, nach Aufforderung durch Mikl-Leitner, seine  Freude über die zahlreich erschienen Gäste gesanglich mit dem Jazzstandard „All of Me“ zum Ausdruck. Weltklassse-Kanutin Corinna Kuhnle überbrachte der NÖN ein Dankeschön für die jahrelange Unterstützung  in Form einer signierten Fotomontage.

Dann wurde mit den Gästen bis spät in die Nacht gefeiert. Mit Klosterneuburger Bier von „Braugut“, Sekt der Firma „Inführ“, Wein vom Weingut Schmuckenschlager und herrlichen Brötchen des Klosterneuburger Caterings  „Süß & salzig“  war das auch nicht schwer.