Erstellt am 08. Dezember 2015, 12:34

von Martin Gruber-Dorninger

Handtaschen-Raub auf offener Straße. Ehepaar war auf dem Weg zum Niedermarkt, Burschen raubten Handtasche der Dame, Zivildiener nahm die Verfolgung auf.

Zwei Burschen raubten die Handtasche einer älteren Dame auf offener Straße. Foto: shutterstock/Jackson  |  NOEN, shutterstock/Jackson
Ein älteres Ehepaar machte am vergangenen Montag einen Krankenbesuch im Klosterneuburger Landesklinikum. Am Nachmittag verließen die beiden dann das Krankenhaus und machten sich zu Fuß auf den Weg in Richtung Niedermarkt. Sie begegneten dabei zwei Burschen, einer davon riss der älteren Dame die Handtasche von der Schulter, und sie flüchteten mit der Beute.

Zivildiener wurde auf Rufe aufmerksam

In ein Gespräch vertieft spazierte das Ehepaar vom Landesklinikum zum Niedermarkt. Sie wollten mit dem Bus nach Hause fahren. Auf dem Weg dorthin mussten sie an zwei jungen Männern vorbei, die am Gehsteig standen.

Unerwartet setzten sich die Burschen plötzlich in Bewegung, einer hatte es auf die Handtasche der Dame abgesehen. Binnen eines Bruchteils einer Sekunde schnappte er sich die Handtasche und setzte sich mit seinem Kameraden zu Fuß in Bewegung, in Richtung des Krankenhauses. Das ältere Ehepaar rief um Hilfe und wurde auch gehört.

Ein Zivildiener des Roten Kreuzes wurde auf die Hilferufe aufmerksam und sah in diesem Moment die beiden flüchtenden Räuber. Er nahm ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf, konnte den Vorsprung der Jugendlichen aber nicht wettmachen. Auf Höhe Stadtplatz– Albrechtsstraße verlor er die Täter aus den Augen, die beiden Räuber konnten erfolgreich mit der Beute fliehen.

Großfahndung blieb bislang ohne Erfolg

Sofort wurde eine örtliche Fahndung mit sämtlichen Polizeikräften initiiert, diese verlief jedoch negativ. In der Handtasche befanden sich eine Geldbörse mit Plastikkarten, ein Handy sowie der Reisepass, der Schaden beträgt etwa 500 Euro. Das Ehepaar kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

Beide Täter sind zwischen 20 und 30 Jahren alt. Der erste ist etwa 175 cm groß, hat eine korpulente Statur, schwarze Haare und war zum Tatzeitpunkt mit dunkler Hose, dunkler Weste, schwarzer Haube und Sportschuhen bekleidet.

Der zweite Räuber ist etwa 190 cm groß, sportliche Statur, und war bekleidet mit schwarzer Jacke, am Rücken mit drei senkrechten Streifen in den Farben blau-rot-grün. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter ( 059 1333 220100.