Erstellt am 22. Mai 2016, 19:57

von Christoph Hornstein

Klosterneuburg: 64,4 Prozent wählten Van der Bellen. 19.756 Klosterneuburger wurden diesen Sonntag an die Wahlurne gebeten. Davon wollten sich 13.268 aktiv am Wahlkampf mit ihrer persönliche Stimme beteiligen.

Alexander Van der Bellen  |  NOEN, HERBERT NEUBAUER (APA)

So schließt Klosterneuburg mit 69,3 Prozent an die historisch hohe Wahlbeteiligung des gesamten Landes an. Nicht allerdings, was die Wahl des Kandidaten betrifft.  

Während sich Niederösterreich gesamt mit 54,3 Prozent klar für Hofer entschieden hat, steuert der Bezirk Wien Umgebung  und Klosterneuburg einen anderen Kurs. Mit 53,2 Prozent wählte der gesamte Bezirk, und mit sogar 64,4 Prozent die Klosterneuburger Alexander Van der Bellen.

Trotzdem: Sieger gibt es am Sonntag noch keinen. Mit 50 zu 50 Prozent  liegen die beiden Kandidaten gleich auf  und die Entscheidung wird erst am Montag mit  der Auszählung der Wahlkarten fallen.