Klosterneuburg

Erstellt am 10. April 2017, 12:56

von NÖN Redaktion

Neuer Chef bei der Stiftsfeuerwehr. Wechsel Stefan Viktorin-Pomper führt das neue Kommando über 32 Feuerwehrmänner im Stift.

Kommandoübergabe vor dem Stift: Stefan Viktorin-Pomper übernimmt Karl Eibensteiner das Kommando der Stiftsfeuerwehr.  |  NOEN, Hanzmann

Nach 30 Jahren bei der Betriebsfeuerwehr des Stiftes Klosterneuburg und davon 16 Jahre als Kommandant und Brandschutzbeauftragter ging Karl Eibensteiner mit März 2017 in den wohlverdienten Ruhestand. Als sein Nachfolger wurde Stefan Viktorin-Pomper gewählt.

Karl Eibensteiner kam 1975 in das Stift und leitete die hauseigene Stiftstischlerei. Seit 1987 war Karl Eibensteiner bei der Stiftsfeuerwehr, die er ab 2001 als Feuerwehrkommandant und Brandschutzbeauftragter leitete.

Am 27. Februar 2017 wurde Stefan Viktorin-Pomper als neuer Feuerwehrkommandant und Brandschutzbeauftragter gewählt. Er arbeitet seit 2007 im Stift in der Immobilienverwaltung als Technischer Sachbearbeiter. Als Stellvertreter wurde Emil Scavnicar aus der Bauabteilung gewählt.

Die Betriebsfeuerwehr des Stiftes Klosterneuburg wurde bereits 1890 gegründet. Das Stift investierte immer wieder in diese Einrichtung und räumt dem vorbeugenden Brandschutz höchste Priorität ein. „Ohne die Betriebsfeuerwehr wäre das Stift nicht nur um eine gute und eingeschworene Truppe ärmer, sondern auch das Sicherheitskonzept des Stiftes undenkbar“ so die Stiftsverantwortlichen.