Klosterneuburg

Erstellt am 05. Juli 2017, 10:18

von Martin Gruber-Dorninger

Rauchschwaden bei Bahnhof: Auto brannte lichterloh!. Lenkerin konnte im letzten Moment noch aus dem brennenden Fahrzeug fliehen.

Dicke Rauchschwaden stiegen Dienstagnachmittag hinter dem Bahnhof Kierling auf. Manch einer vermutete schon einen Großbrand aufgrund der starken Rauchentwicklung. Die Ursache dafür war aber ein Fahrzeugbrand.

In letzter Sekunde schaffte es die Lenkerin des Autos noch aus dem brennenden Wagen. Davor hatte sie das Fahrzeug noch in die Einfahrt des Park & Ride-Parkplatzes rollen können.

Die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg war rasch zur Stelle und konnte unter Atemschutz mittels Schnellangriffsleitung das Feuer löschen. Bei dem Brand kam niemand zu Schaden.