Erstellt am 08. Juni 2016, 05:10

von Christoph Hornstein

Die Guten vor den Vorhang. Christoph Hornstein über eine Geschichte der Menschlichkeit in Kritzendorf.

"Only bad news are good news" heißt es in der Betrachtung der Nachrichtenübermittlung, und uns Journalisten wird damit angekreidet, absichtlich gute Nachrichtenhintanzuhalten, denn die schlechten würden sich besser verkaufen.

Möglich, dass ein bisschen daran wahr ist, aber es ist oft schwerer, eine gute Tat in die Öffentlichkeit zu bringen als
eine schlechte. Eine gute Tat, wie sie in Kritzendorf geschehen ist. Ortsvorsteherin Ingrid Pollauf und eine Zimmervermieterin aus Kritzendorf namens Eva Aderyn haben sich mehr als acht Monate um eine verlorene Seele gekümmert und durch Eigeninitiative geholfen.

Es war gar nicht leicht, die beiden mit dieser Geschichte in die Zeitung zu bringen, denn die Tochter der Menschlichkeit ist sehr oft die Bescheidenheit. Schön, dass es gelungen ist und wir in dieser Ausgabe über etwas wirklich Schönes und Positives berichten konnten, das vielleicht auch andere animiert, es genauso zu tun.

Deswegen Vorhang auf für das Gute in dieser Welt – und wir berichten darüber!