Erstellt am 11. Mai 2016, 05:24

von Markus Nurschinger

Kämpferischer Auftaktsieg. Markus Nurschinger über den Sieg der Tennisdamen zum Auftakt .

Beinahe wäre der Saisonauftakt für die KTV-Damen in der Landesliga in die Hose gegangen. Denn sie mussten anstatt mit fünf Spielerinnen nur zu viert antreten. Grund war, dass Teammanager Friedrich Pessicka erst ganz kurz vor Beginn der Begegnung erfuhr, dass eine bereits genannte Spielerinnen nicht antreten konnte. Doch das Team rund um die neue Mannschaftsführerin Lisa Reichmann zeigte Kämpfermoral und besiegte Bad Erlach dennoch mit 4:3. „Mach dir keine Sorgen Pesi, wir gewinnen das trotzdem“, sagte Reichmann bereits vor dem ersten Einzel zum Teammanager. Und sie sollte recht behalten.

Dementsprechend glücklich war Pessicka auch nach dem entscheidenden Sieg im Doppel. Mit so einer Leistung ist den Klosterneuburger Tennisdamen in der heurigen Saison in der Landesliga auf alle Fälle noch einiges zuzutrauen.

Schade ist nur, dass die KTV-Ladies auch im Falle des Titelgewinnes heuer nicht in die Bundesliga aufsteigen dürfen, da sie sich erst 2015 eben von dort freiwillig zurück gezogen haben. Drei Jahre darf man danach nicht aufsteigen. 2017 allerdings kann dann die Mission „Wiederaufstieg“ begonnen werden.

Mit einer kämpferischen Leistung wie am Samstag, ein mögliches Unterfangen.