Erstellt am 19. Oktober 2016, 04:00

von Markus Nurschinger

Wird eine sehr schwere Aufgabe. Markus Nurschinger über das Duell mit Wels in der Bundesliga.

Nun ist es also endlich soweit: Das erste Heimspiel der Klosterneuburger Dukes steht auf dem Plan. Am Sonntag empfangen die Dukes den WBC Wels im Dukes-Castle.

Doch dieses erste Heimspiel wird für die Klosterneuburger ein sehr, sehr schweres. Denn Wels präsentiert sich aktuell in bestechender Form. Vor allem Davor Lamesic zeigt sich in Spiellaune. Bereits zweimal konnten die Welser heuer gegen den amtierenden Meister aus Oberwart triumphieren und holten unter anderem den Supercup.

Die Dukes hingegen müssen sich mit ihrer neuformierten, sehr jungen Mannschaft noch im Ligaalltag beweisen. Der Auftaktsieg gegen Wien war zwar sehr schön, doch Wien ist aktuell mit drei Niederlagen das einzig sieglose Team der Liga. Im Spiel in Oberwart bekamen die Klosterneuburger dann auch gleich einmal ihre Grenzen aufgezeigt. Mit 27 Punkten Differenz mussten sie sich geschlagen geben.

Doch gerade aus solchen Niederlagen müssen und wollen die Dukes aktuell lernen. Speziell nach der Halbzeit zeigen sich die Klosterneuburger im Moment sehr anfällig. Es fehlt vermutlich noch an der Konzentration. Gegen Wels wird es mit Sicherheit ein schweres Spiel, ein Dukes-Sieg wäre eine Überraschung.