Erstellt am 06. Januar 2016, 05:48

von Christoph Hornstein

Wenn die Liebe Regie führt.

Wir älteren Semester haben ja leicht lachen. Aber wenn wir uns sehr bemühen und unser Erinnerungsvermögen schärfen, gab es da dann doch in früheren Zeiten Situationen, in denen das Gehirn Nebensache ist.

Meist ist es die Liebe, die nicht nur blind macht, sondern auch unvorsichtig. In den Jahren lernt der Mensch, und der Kopf übernimmt wieder die Regie. Meist ist es der Schaden, der uns klüger macht.

Eigentlich schade. Auch wenn es knapp an Katastrophen vorbei geht , sollten wir nicht, neben dem klaren Verstand - gerade in unserer Zeit mehr Herz walten lassen?

„Ich liebe Dich“ lässt sich auf vielerlei Weise sagen. Aber gesagt ist es am schwächsten, denn nicht an unseren Worten, sondern an unseren Taten werden wir gemessen.

Es ist, und wird in unserer Zeit immer wichtiger, Zeichen zu setzen. Dazu gehört natürlich „Ich liebe Dich“ und ihr Namenszug mit brennenden Kerzen. Wer dafür kein Verständnis hat, ist zu beklagen. Aber mit Untersetzern für die Teelichter geht’s allemal gefahrloser.