Erstellt am 01. Februar 2016, 13:39

Liebe, Eifersucht, zerplatzte Träume. „Cavalleria Rusticana“ und „Bajazzo“ im Kaiserhof: Bis 29. Februar gibt Frühbucherbonus.

Der barocke Kaiserhof des Stiftes bildet wieder den pittoresken Rahmen für die Aufführungen der operklosterneuburg.  |  NOEN, Roland Ferrigato
Der Kartenvorverkauf für die diesjährige Produktion der operklosterneuburg („Cavalleria Rusticana“ von Pietro Mascagni und „Bajazzo“ von Ruggero Leoncavallo) ist bereits voll im Gang. Noch bis 29. Februar gilt der Frühbucherbonus, eine zehnprozentige Ermäßigung auf Vollpreiskarten (ausgenommen Premiere, Rotary und Oper für Kinder). Tickets: ( 02243/444-424 (Kulturamt).

Die Opern gelangen in italienischer Sprache zur Aufführung, deutsche Übersetzung wird eingeblendet. Für die Inszenierung zeichnet Isabella Gregor verantwortlich, sie führte bereits 2014 bei der „Zauberflöte“ Regie. Christoph Campestrini wird wieder die Sinonietta Baden dirigieren, die heuer ihr 20-jähriges Jubiläum begeht.

Bekannte Namen

Auch sonst stehen bewährte Namen auf der Liste des Leading Temas: Walter Vogelweider gestaltet das Bühnenbild, Andrea Hölzl die Kostüme, Monica I. Rusu-Radman ist für die Choreografie zuständig, Holger Kristen studiert den Chor ein.

Noch nicht auf der Website, aber auf Facebook angekündigt finden sich Staatsopern-Bariton Clemens Unterreiner als Tonio und der junge Tenor Maximilian Mayer als Beppo.

Zwei populäre Einakter, Hochkaräter der Opernliteratur, über Liebe, Eifersucht, Ehebruch, Verrat und zerplatzte Träume. Seit ihren Uraufführungen zählen beide Werke, die die Stilrichtung des Verismo der Nach-Verdi-Ära einleiteten, zum fixen internationalen Opernrepertoire.
 

Premiere ist am Samstag, 9. Juli, im Kaiserhof des Stifts, weitere Vorstellungen folgen bis 5. August, „Bajazzo für Kinder“ am 24. Juli. Weitere Information: www.operklosterneuburg.at.