Klosterneuburg

Erstellt am 22. August 2016, 14:55

von NÖN Redaktion

Weiter mitversichert. Studenten sind bis zum 27. Lebensjahr mitversichert. Wer neben dem Studium jobbt, kann sich selbst versichern lassen.

Studienanfänger können an der Uni oder FH sorgenfrei starten, denn wenn sie Familienbeihilfe beziehen, verlängert sich die Mitversicherung automatisch.  |  noen, NÖGKK

Für viele junge Klosterneuburger startet im Herbst ein neuer Lebensabschnitt: das Studium. Viele Änderungen kommen auf die Neo-Studenten zu, die Mitversicherung bei den Eltern geht aber weiter.

NÖGKK-Service-Center-Leiterin Silvia Dolezal gibt Auskunft: „Kinder sind automatisch bis zum 18. Lebensjahr mit den Eltern kostenlos mitversichert. Wer danach eine Schule oder Universität besucht, ist bis zum 27. Lebensjahr beitragsfrei mitversichert.“

Studenten, die die Voraussetzungen für die Mitversicherung nicht mehr erfüllen, können sich bei der NÖGKK freiwillig versichern lassen um 55,40 Euro monatlich. Wer neben dem Studium jobbt und nicht über die Geringfügigkeitsgrenze von 415,72 Euro verdient, ist nur unfallversichert und kann sich in der Kranken- und Pensionsversicherung um monatlich 58,68 Euro selbst versichern.

Für das Studium im Ausland rät Dolezal, sich rechtzeitig über den richtigen Versicherungsschutz und den Leistungsumfang im jeweiligen Land zu informieren. „So kann man böse Überraschungen vermeiden“, so die Service-Center-Leiterin.