Klosterneuburg

Erstellt am 24. April 2017, 22:08

von Claudia Wagner

Eine Stadt mit vielen Talenten. Klosterneuburg punktete mit Vielfalt. Drei Kandidaten schafften den Einzug ins Bezirksfinale.

„Es war ein Casting der Superlative“ – nachdem die NÖN-Talentesuche in der Babenbergerstadt Halt machte, kam Juror Andy Marek aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Drei Kandidaten schafften den Sprung in die nächste Runde.

Sängerin Sabrina Kreutzberger punktete mit ihrer Bühnenerfahrung. Die 24-jährige Gastronomin aus Klosterneuburg wagte sich auf die Spuren von Whitney Houston – keine einfache Wahl, aber ein „Volltreffer“, wie Marek schwärmte: „Du solltest dir den 29. Juni, den Tag des Finales, schon mal freihalten! Das war der Wahnsinn!“

"Du bist ein Weltmeister"

Genauso begeistert war der Juror von Pfleger Balazs Berenyi, der Stevie Wonders „What A Wonderful World“ auf der Mundharmonika spielte – Marek: „Du bist ein Weltmeister!“

Auf der Geige verzauberte Patrik Zigmund die Jury. Mit Michael Jacksons „Smooth Criminal“ brachte er die Violinensaiten zum Beben. „Das ist mein Lieblingslied und du spielst wie von einem anderen Stern“, schwärmte Marek, der die drei Kandidaten mit der Höchstpunktezahl zehn bewertete: „Sie haben alle das Zeug, dass sie ganz oben stehen!“