Erstellt am 22. November 2015, 07:53

Orgelklänge für den guten Zweck. 2.000 Euro an Spendengeldern kommen Initiative "Klosterneuburg hilft" zugute.

Abtprimas Bernhard Backovsky und Gottfried Fragner (r., Leiter Kultur, Tourismus & Marketing Stift Klosterneuburg) überreichten 2.000 Euro an Sabine Gösker ("Klosterneuburg hilft") zur Betreuung der Flüchtlinge  |  NOEN, . Stift Klosterneuburg

Ein Benefizkonzert in der Stiftskirche spielte erfolgreich Spendengelder für "Klosterneuburg hilft"-Flüchtlinge ein. An der historischen Festorgel, einer der bedeutendsten Denkmalorgeln Europas, musizierte Helmut Lerperger unter Mitwirkung von Meinrad Bolz.

Mit dem Orgelkonzert in der Stiftskirche wurden 1.874,72 Euro eingespielt. Das Stift rundete den Betrag auf 2.000 Euro auf, die durch Abtprimas Bernhard Backovsky und Gottfried Fragner (Leiter Kultur, Tourismus & Marketing) an Sabine Gösker (Initiative „Klosterneuburg hilft“) überreicht wurden.

In der Initiative sind über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter tätig, Diese unterstützen die Asylwerber mit diversen Angeboten wie Deutschkursen, Arztbesuchen, Behördengängen, Sport und Freizeitgestaltung. Eine der Gründerinnen ist Sabine Gösker. Sie ist die Koordinatorin der Initiative, kümmert sich um die Website und ist für Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Das Stift und seine Pfarren unterstützen die Initiative auf vielseitige Art und Weise. Die Pfarren St. Martin und St. Leopold stellen Räume für Deutschunterricht und der Kulturbetrieb des Stiftes den Atelierraum für Workshops zur Verfügung.