Erstellt am 29. Juni 2016, 21:30

Essl Museum schließt mit "Final Countdown".

 |  NOEN, Essl Museum © 2000 by C. Richters

Ein letztes Mal öffnet das Essl Museum in Klosterneuburg am Donnerstag seine Tore, ehe der Ausstellungsbetrieb mit Juli aus finanziellen Gründen schließt. Um 16 Uhr startet "The Final Countdown", eine Abschlussperformance der Kunstvermittler und Mitarbeiter des Museums. Im Bildband "17 Jahre Essl Museum" blickt man noch einmal auf die Geschichte des Museums zurück.

Die Sammlung Essl umfasst annähernd 7.000 Werke und zählt zu den größten und bedeutendsten privaten Sammlungen für zeitgenössische Kunst in Europa. Das vom österreichischen Architekten Heinz Tesar geplante, 1999 eröffnete Privatmuseum war aufgrund der finanziellen Probleme der - im Vorjahr zerschlagenen - bauMax-Kette von Museumsgründer Essl in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.