Erstellt am 26. November 2015, 16:03

von Martin Gruber-Dorninger

Spital bleibt erhalten. Vom zehnten Regionalen Beirat kam Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager mit guten Neuigkeiten für die Stadt zurück.

Robert Griessner, Martina Lehrbaum, Martin Zeh, Barbara Weiß, Gabriele Jäger, Christa Stelzmüller, Klosterneuburgs Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Landtagsabgeordnete Alfred Riedl, Dietmar Fenz und Bürgermeister Reinhard Resch (v.l.).  |  NOEN, Landeskliniken-Holding

"Der Standort Klosterneuburg ist definitiv".  Mit dieser guten Nachricht kam Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager aus dem Landesklinikum vom zehnten Regionalen Beirat zurück. Ziel dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung ist es, die Vertreter der Gemeinden und Bezirke, der Ärzte und Betriebsräte über Neuerungen in der Region NÖ-Mitte zu informieren.

Darüber hinaus werden geplante und durchgeführte Maßnahmen für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung in Niederösterreich präsentiert und diskutiert.

Regionalmanagerin Christa Stelzmüller gab einen Überblick über die Zielsetzung der Kliniken im Jahr 2015 und gewährte einen Ausblick auf das kommende Jahr in der Landeskliniken-Holding, im speziellen für die Kliniken der Region.

Im Landesklinikum Klosterneuburg wird nun ein Tagesklinisches Zentrum entstehen. Somit bleibt der Standort erhalten.