Erstellt am 05. Januar 2016, 15:06

von Martin Gruber-Dorninger

Sternsinger in Aufzug steckengeblieben. Am Dienstag eilte die Feuerwehr Klosterneuburg zu einem ungewöhnlichen Einsatz: Die Heiligen Drei Könige steckten im Lift fest...

Die Heiligen Drei Könige steckten im Lift fest und mussten von den Klosterneuburger Florianis gerettet werden.  |  NOEN, Feuerwehr Klosterneuburg
Sie wandern derzeit von Haus zu Haus und verkünden die frohe Botschaft von der Ankunft des Herrn. Sie sind meist zu dritt mit einem Sternträger und bringen Frohsinn in die christlichen Haushalte – die Sternsinger.

So geschehen selbstverständlich auch in Klosterneuburg. Eine Gruppe von Sternsingern war am Dienstag Vormittag in der Babenbergerstadt unterwegs.

Casper, Melchior, Balthasar und der Sternträger statteten auch Wohnungen einene Besuch ab, um einerseits Gedichte und Gesänge vorzutragen, andererseits um C+M+B 2016 auf die Türrahmen zu schreiben. Die Sternsinger-Gruppe benutzte einen Aufzug, die Fahrt darin endete aber jäh, er blieb stecken.

Die Sternsinger riefen per Handy um Hilfe, wenig später rückte die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg an und befreite die Gruppe aus dem engen Aufzug. Danach gab durften die Kinder noch die Feuerwehrautos bestaunen und weiter ging es mit der Sternsingerei.