Erstellt am 09. September 2015, 04:32

von NÖN Redaktion

Strottern im Einsatz. Klemens Lendl und David Müller, Botschafter des neuen Wienerlieds, beehren die Bundeshauptstadt mit einigen Auftritten, darunter auch für soziale Initiativen.

Charity für Neunerhaus und Sterntalerhof, Ganymed-Projekt im Kunsthistorischen Museum und gemeinsame Auftritte mit Leiermann und Puppenspieler: Den »Strottern« Klemens Lendl und David Müller wird nicht fad.  |  NOEN, Julia Stix
Terminreich stürzen sich die „Strottern“ alias Klemens Lendl und David Müller in den Herbst: Am Dienstag, 8. September spielen sie im Haus der Musik in Wien ein Charity-Konzert für die Obdachlosenhilfe Neunerhaus. Auch im Odeon geht es am 15. September um einen guten Zweck: Die Einnahmen fließen dem Kinderhospiz Sterntalerhof zu.

Auftritte mit Leiermann Matthias Loibner stehen am 13. September in Graz und am 21. September am Wiener Spittelberg auf dem Programm. Am 19. September sind die beiden „Botschafter des neuen Wienerlieds“ beim Mund.Art.Festival mit Karl Hodina, Raphael Sas und anderen im Porgy – ebenfalls in Wien – zu erleben.
Auch bei der Neuauflage des Projekts „Ganymed Dreaming“ im Kunsthistorischen Museum am 23. und 30. September, am 10., 21. und 28. Oktober sowie am 4., 11. und 18. November sind die Strottern wieder dabei.
Lendl und Müller freuen sich schon darauf: „Wir werden ein kleines Singspiel zu dem Bild ,Opfertod des Marcus Curtius‘ von Veronese zum Vortrage bringen. “

Auf Solopfaden wandelt David Müller am 24. September im Porgy beim Festival „Vienna Roomservice“ der Jazzwerkstatt Wien. Wieder vereint und gemeinsam mit dem Puppenspieler Christoph Bochdansky („Im Blut“) wirken die Strottern am 3. Oktober im Theatermuseum Wien bei der Langen Nacht der Museen mit.
www.diestrottern.at .