Erstellt am 20. Juni 2016, 13:21

von Martin Gruber-Dorninger

Unfall auf Trailstrecke: Was tun im Notfall?. Einsatzkräfte trainierten auf neuen Routen für Mountainbiker den Ernstfall. Übungsleiter mit Ablauf zufrieden.

Auch technisch muss in diesem Gelände improvisiert werden. Eine geländegängige Trage wurde inspiziert.  |  NOEN, RK Klosterneuburg
Der Wienerwald zählt zu den größten Freizeitattraktionen in Österreich. Laut einer Studie nutzen jährlich
20 Millionen Menschen den Wald. Die einen zum Wandern, Spazieren, die anderen für sportliche Aktivitäten. Im Weidlingtal wird derzeit an zwei legalen sogenannten „Trailstrecken“ gearbeitet.

Das bedeutet auch eine Herausforderung für die Hilfsorganisationen, die regelmäßig in koordinierten Übungen den Ernstfall proben.

Hinter diesem Projekt steht der Verein Wienerwald-Trails, der bereits geraume Zeit gemeinsam mit den Grundeigentümern, den ÖBF (Österreichische Bundesforste), dem ÖTK (Österreichischer Touristenklub), den Feuerwehren Weidling und Weidlingbach und dem Roten Kreuz Klosterneuburg an der Realisierung dieses Projekts arbeiten.

„Eine Strecke befindet sich vorwiegend auf Weidlinger Ortsgebiet, eine auf Weidlingbacher“, erklärt Weidlings Kommandant Wolfgang Pötsch.

Einsatzkräfte gehen bei Übung ans Limit

Das Übungsszenario: Ziel war es, die Zufahrt und Rettung von zwei betroffenen Sportlern aus zwei unterschiedlichen Sektoren der Strecke zu trainieren. „Besonders die tiefen, schlammigen Verhältnisse haben uns an unsere Grenzen gebracht. Mithilfe der freiwilligen Feuerwehren konnten wir die zwei Patienten aber sicher aus dem Wald retten“, erklärt Christopher Klambauer, einer der Übungsleiter.

In einem zweiten Szenario wurde auch die Zusammenarbeit mit einem praktischen Arzt simuliert. Markus Saleh ließ es sich nicht nehmen, bei der Übung als Arzt dabei zu sein. „Natürlich stellen uns diese besonderen Verhältnisse im Freien auch im sanitätstechnischen Bereich vor Herausforderungen. Aber dafür sind solche Übungen da“, ist Übungsbeobachter Thomas Wordie überzeugt.