Erstellt am 21. November 2015, 05:08

Weisheit in Bildern. Chinesische Philosophie und die Symbole desUnterbewussten: Künstlerehepaar stellte neues Buch bei BuchWien vor.

Freudiges Wiedersehen bei der BuchWien: Gabriele Ecker (Kulturabteilung NÖ Landesregierung), Christine und Georg Koenigstein, Klosterneuburgs Kulturstadtrat Konrad Eckl (v.l.).  |  NOEN, zVg

Am vergangenen Sonntag ist die BuchWien 2015 am Wiener Messegelände zu Ende gegangen. Unter den zahlreichen Ausstellern war auch die renommierte Klosterneuburger Edition Koenigstein wieder mit ihren bibliophilen Büchern anzutreffen.

Die neueste Publikation ist das I Ging, das Buch der Wandlungen, ein philosophisches Werk der chinesischen Kultur, das bis heute als Weisheits- und Orakelbuch verwendet wird. Christine Koenigstein bringt neue Betrachtungen ein und bringt sie zum Unterbewussten in Beziehung.

Die Illustrationen von Georg Koenigstein (gedruckte Grafiken im Text und fünf originale Farblinolschnitte) entsprechen der bildhaften chinesischen Ausdrucksweise und stellen durch ihre Symbole einen Zugang zu unbewussten Schichten der Persönlichkeit her. Limitierte Auflage von 50 Exemplaren. Info: www.koenigsteinkunst.com .