Erstellt am 06. Juni 2016, 13:50

von NÖN Redaktion

Wir sind spitze!. Die Schüler der J. G. Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg stauben beim Bundesfinale in Linz so richtig ab.

Der Klosterneuburger Gitarrist Simon Schicho (1. Preis) mit seinem Lehrer Martin Schwarz am Brunnen der Bruckner-MusikUni nach der Preisverleihung.  |  NOEN, J. G. Albrechtsberger Musikschule
In ihrem 50. Jubiläumsjahr trat die Musikschule Klosterneuburg mit 17 Solisten, alles Sieger beim Landeswettbewerb von „prima la musica“ 2016, beim Bundeswettbewerb in Linz an. Die jungen Talente konnten ihre hervorragenden Leistungen dabei auch österreichweit bestätigen. Mit fünf ersten Preisen, acht zweiten Preisen und vier dritten Preisen liegt die Musikschule im Spitzenfeld der teilnehmenden Institutionen.

Eine kleine Auswahl der besten Preisträger wird am Samstag, 4. Juni, 15 Uhr im großen Saal des Brucknerhauses in Linz das Preisträgerkonzert bestreiten. Darunter Harfenist Samuel Hainzl aus Klosterneuburg.
Direktorin Ariadne Basili-Canetti freut sich über den Erfolg ihrer Schützlinge: „Hinter den Erfolgen steckt hartes Training, die Schüler investieren sehr viel Freizeit in Zusatzstunden und Übungsabende.“

Großes Lob den Musikschullehrern

Zu danken sei vor allem den Musikschullehrern, die den Kindern mit ebenso großem Engagement und Professionalität zur Seite stehen. „Hinzu kommen die pädagogischen Fähigkeiten und das nötige Feingefühl, um nicht nur die Liebe zur Musik zu entfachen, sondern auch seelischen Beistand zu leisten und das Vertrauen in ihr eigenes Können zu stärken“, so Basili-Canetti.

In Linz trafen sich von 25. Mai bis 2. Juni die besten Musikschüler beim größten österreichischen Jugendmusikwettbewerb „prima la musica“, der jedes Jahr von „Musik der Jugend“ organisiert wird. Seit 1995 haben knapp 100.000 Jung-Musiker an den Wettbewerben teilgenommen. Der Bundeswettbewerb findet je nach Instrumentengruppen jeweils in einem anderen Bundesland statt.

Unterdessen geht das Jubiläumsjahr der Musikschule seinem nächsten Höhepunkt zu: Am 30. Juni, 17 Uhr, steigt das große Open Air Konzert auf dem Rathausplatz.