Erstellt am 15. September 2015, 06:52

von Markus Glück

1.834 Stockerauer gegen Umwidmung. Mehr als zehn Prozent aller Lenaustädter unterschreiben für Erhalt der beliebten Grünfläche inmitten der Stadt.

Günther Lehner, Markus Beck, Gerhard Bursa, Ulrike Lehner und Sabina Schmid von der Bürgerinitiative präsentieren stolz das Ergebnis der Unterschriftensammlung. Foto: Markus Glück  |  NOEN, Markus Glück

Als im Jahr 2012 die Umwidmung der Grünfläche des Körner-Platzes im Raum stand, sammelte eine Bürgerinitiative mehr als 500 Unterschriften gegen das Vorhaben.

Drei Jahre später steht nun wieder die Umwidmung im Raum. Geht es nach Plänen der Raumplaner, sollen 20 Prozent des nördlichen Platzes in Bauland umgewidmet werden.

NÖN.at hatte berichtet:

Ein Vorhaben, welches in Stockerau hohe Wellen schlägt. Mehrere Wochen hindurch sammelte die Bürgerinitiative wieder Unterschriften. Vergangene Woche wurden diese an SP-Bürgermeister Helmut Laab übergeben.

„Wir haben die Rekordzahl von 1.834 Unterschriften gesammelt. Man sieht, dass die Stockerauer mit der Umwidmung nicht einverstanden sind“, so Josef Lehner von der Bürgerinitiative. Detail am Rande: Bei der GR-Wahl wäre man mit dieser Stimmenanzahl drittstärkste Partei gewesen.

Verärgert ist die Bürgerinitiative über das Vorgehen der Stadtgemeinde im Zusammenhang mit der Kundmachung der Veränderung des Raumordnungsprogramms.

Mehr dazu sowie einen Stellungnahmen der Initiative und von Stadtchef Helmut Laab finden Sie auf Seite 11 der dieswöchigen Korneuburger NÖN-Printausgabe!