Erstellt am 17. Mai 2016, 12:16

von Michaela Höberth

89-Jähriger verursachte Cobra-Einsatz. Für einen Cobra-Einsatz hat am Montagnachmittag ein 89-Jähriger in Enzersfeld im Weinviertel (Bezirk Korneuburg) gesorgt.

 |  NOEN, APA (Symbolbild)
Es waren nervenaufreibende Stunden für die Einsatzkräfte: Am Montagnachmittag wurde die Polizei alarmiert, ein 89-Jähriger Enzersfelder bedrohe seine Frau und seine Tochter mit einer Faustfeuerwaffe und einem Messer.

Der Ehefrau war es trotz der heiklen Situation gelungen, die Polizei zu verständigen. Ein Motiv war vorerst nicht bekannt. Die Polizisten versuchten, dem Mann seinen Revolver abzunehmen, jedoch ohne Erfolg. „Er drohte wiederholt mit Selbstmord“, betont Andreas Thenner vom Bezirkspolizeikommando Korneuburg.

Schließlich wurde eine Spezialeinheit hinzugezogen. Es dauerte von fast zweieinhalb Stunden, bis der Mann überwältigt und festgenommen werden konnte. Er erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde ins Landesklinikum Korneuburg gebracht. Die Ehefrau und die Tochter des 89-Jährigen blieben unverletzt.

Mehr lesen Sie in ihrer nächsten Korneuburger NÖN!